Steuerberatung für Unternehmen aus den Bereichen Bau(neben)gewerbe, Handel und Handwerk

Die Beratung von Bauunternehmen, deren Fachhändlern und Handwerksunternehmen zählt seit jeher zum Schwerpunkt unserer praktischen Arbeit. Ein sehr starkes Wettbewerbsumfeld, konjunkturabhängige Auftrags- und Ertragslagen und Dumpingpreisanbieter kennzeichnen diese Branche, wie kaum eine andere.
Ob Unternehmer/in, Meisterbetrieb oder Subunternehmer/in: Zu den Firmen mit konstanten und steigenden Auftragszahlen zählen innerhalb dieser Branche diejenigen, die es verstanden haben, dass neben der fachlich kompetenten Ausführung ihrer Dienstleistung ebenfalls hohe Anforderungen an die kaufmännische Abwicklung, Kalkulation und an das interne Kostenmanagement gestellt werden.
Passgenaue Lösungen zum Steuerschuldner- oder dem Bauabzugssteuerverfahren, zur Behandlung von Subunternehmern und dem SOKA-BAU-Verfahren setzen eine branchenspezifische Beratung voraus. Unsere langjährigen Erfahrungen im Bereich Bau, Handwerk und Handel ermöglichen uns, unsere Mandanten und Mandantinnen präventiv, praxisorientiert und umsetzungsstark zu beraten.

Benötigen Sie Unterstützung bei der Bewältigung von unternehmerischen Herausforderungen?

  • Das von uns eingesetzte DATEV-Branchenpaket „Bau und Handwerk“ unterstützt Sie bei der täglichen Arbeit. Ob auftragsbezogene Vor- und Nachkalkulationen, Teilnahme an Ausschreibungen, Ermittlung kurz- und langfristiger Preisuntergrenzen oder die zum Bilanzstichtag notwendige Bewertung teilfertiger Bauvorhaben – die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und für Problemfelder der mittelständischen Mandantschaft konzipiert. Das DATEV-Branchenpaket gibt allen Unternehmern aus dem Bauhaupt- und -nebengewerbe erstmals die Möglichkeit, sich bei der Kalkulation auf verlässliche Zahlen statt auf ihr Bauchgefühl oder veraltete Erfahrungswerte zu verlassen. Möglich wird dies unter anderem durch eine branchenspezifische BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung), in der nach gewerblichen und kaufmännischen Kosten differenziert wird mehr .
  • Die Auswertungen wurden speziell für die Bedürfnisse in handwerklichen Betrieben konzipiert. Die Begriffe und deren Reihenfolge spiegeln das Kalkulations-Schema im Bau wider. Sie liefern konkrete Zahlen, die Handwerker für die Kalkulation und Nachkalkulation von Aufträgen benötigen, beispielsweise für die Lohnkosten sowie insbesondere den Verwaltungskostenzuschlagssatz aus dem kaufmännischen Bereich siehe Musterauswertung.

Wir beraten

  • Sämtliche Unternehmen aus der Baubranche
  • Sämtliche Unternehmen aus Handel und Handwerk
  • Architekten, Architektinnen
  • Bauingenieure, Bauingenieurinnen
  • Selbstständige
  • Freiberufler, Freiberuflerinnen
  • Subunternehmer, Subunternehmerinnen

Gerne stehen wir Ihnen schon vorab für ein erstes telefonisches Gespräch zur Verfügung.
Rufen Sie uns einfach an oder schreiben uns eine »E-Mail.